Kinderkrippe kommt auch in unserer Gemeinde

Veröffentlicht am 11.04.2011 in Kommunalpolitik
Stefan Großhauser

Seit Langem argumentieren die SPD-Stadträte für eine Kinderkrippe für Kinder unter drei Jahren in unserer Gemeinde, da auch bisher schon mehrere Kinder diesen Alters in den "normalen" Kindergärten betreut wurden. Jetzt scheint es so weit zu sein. Zehn Anträge auf Betreuung in einer zu schaffenden Kinderkrippe liegen dezeit vor, womit nun der Bedarf für diese Betreuungsart auch bei den anderen Fraktionen im Stadtrat akkzeptiert wird. Wir freuen uns sehr, dass den Eltern, die auf dieses Angebot angewiesen sind, die Wahlmöglichkeit nun eröffnet wird.

Angesiedelt werden soll diese Kinderkrippe im Kindergarten in Thannhausen, d. h., alle, die diese besondere Förderung ihrer Kinder unter drei Jahren wünschen, können nun ihre Sprösslinge in Thannhausen anmelden. Die dafür benötigten Räumlichkeiten und Einrichtungen (z.B. Wickelraum, Kinderwagenstellplatz, Schlafraum...) werden bis September geschaffen werden können. Die SPD Stadträte freuen sich sehr, dass damit ein jahrelanger "Überzeugungskampf" ein gutes Ende findet. Wenn nun, wovon sicher ausgegangen werden kann, das Personal dementsprechend weitergebildet wird, stellt die Kinderkrippe, neben der Ganztagsbetreuung an der Martini-Schule, eine Bereicherung der Betreuungssituation in unserer Gemeinde dar.

 

Europa

Bund

Für die Oberpfalz im Bundestag:

Uli Grötsch

 

Bayern

Die BayernSPD-Parteischule mit viel Programm BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Für die Oberpfalz im Landtag:

Reinhold Strobl 

 

SPD Kreistagsfraktion

2014-KTF-Logo

Umfrage

Soll das Gewerbegebiet für den Einzelhandel Richtung Thannhausen bzw. Sulzkirchen erweitert werden

Umfrageübersicht

Soll im Zuge der Sanierung der Allee zur Wallfahrtskirche zwischen dem Flubereinigungsdenkmal und der Wallfahrtskirche ein (Bedarfs-)Autoparkplatz angelegt werden?

 

Counter

Besucher:193036
Heute:22
Online:1