Kreistagsfraktion beglückwünscht Andreas Steiner zur Bürgermeisterwahl

Veröffentlicht am 31.07.2023 in Kreistagsfraktion
Stefan Großhauser Wahl 2020

Eine Wahlnachlese zur Bürgermeisterwahl in Seubersdorf war einen Schwerpunkt bei der Sitzung von SPD-Kreistagfraktion und Kreisvorstandschaft.

Fraktionssprecher und stellvertretende Landrat Dirk Lippmann zeigte sich erfreut, dass es Andreas Steiner gleich im ersten Wahlgang gelungen war, mehr als die Hälfte der abgegebenen Stimmen auf sich vereinigen zu können. „Mit nur 27 Jahren ist er der jüngste jemals ins Amt gewählte Bürgermeister im Landkreis Neumarkt“, sagte Lippmann. Auch die Kreisvorsitzenden Martin Beiderbeck und Tanja Fiederer begrüßten es, daß im Landkreis Neumarkt wieder die SPD einen ersten Bürgermeister stellt. Man erhoffe sich eine „Leuchtturmwirkung“ für die SPD im Landkreis.

Einen Schwerpunkt der gemeinsamen Sitzung bildete der Klimaschutz im Landkreis. Kreisrat Helmut Himmler sagte, dass durch die Reformierung des Emissionshandels auf EU-Ebene und die Beschlüsse von CDU/CSU und SPD im Jahr 2019 mit der CO2-Bepreisung das Ziel verfolgt werde, bis 2030 den Ausstoß des schädlichen Treibhausgases Kohlendioxid um 55 Prozent zu reduzieren. In Zukunft werde der Verbrauch von fossilen Brennstoffen wie Öl und Erdgas erheblich teurer.

Zwar gebe es im Landkreis bereits ein Klimaschutzmanagement, das an der „Regina“ angesiedelt ist, jedoch sei man der Meinung, dass die personellen Ressourcen für die bevorstehenden Aufgaben bei weitem nicht ausreichen werden in der Zukunft, sagte Kreisrat Stefan Großhauser. Andere Landkreise brächten in diese Zukunftsaufgabe schon jetzt mehr Personal ein. Um die Energiewende voranzubringen, müssten effiziente, leistungsfähige und nachhaltige Strukturen auch von Seiten des Landkreises angegangen werden.

 

 

Gastmitgliedschaft

Mitglied werden!

Gastmitgliedschaft

Europa

Bund

Für die Oberpfalz im Bundestag:

Uli Grötsch

 

Bayern

Webseite der BayernSPD BayernSPD-Landtagsfraktion

Für die Oberpfalz im Landtag:

Reinhold Strobl 

 

Umfrage

Soll das Gewerbegebiet für den Einzelhandel Richtung Thannhausen bzw. Sulzkirchen erweitert werden

Umfrageübersicht

Soll im Zuge der Sanierung der Allee zur Wallfahrtskirche zwischen dem Flubereinigungsdenkmal und der Wallfahrtskirche ein (Bedarfs-)Autoparkplatz angelegt werden?

 

Counter

Besucher:193094
Heute:19
Online:2