Die SPD Stadtratsfraktion unterstützt die baulichen Vorhaben im Ortsteil Möning.

Veröffentlicht am 20.03.2019 in Ortsverein

Feuerwehrhaus - Sportheim - Kita - drei Projekte stehen an:

Der dringend notwendigen Erweiterung des Feuerwehrhauses hatten die SPD-Stadträte Stefan Großhauser (Möning) und Lukas Lebherz (Freystadt) bereits vor Jahren zugestimmt. Das Vorhaben kam allerdings ins Stocken, da der moderne Anbau zwar das Placet der SPD-Fraktion erhalten hatte, der Denkmalschutz jedoch einen Strich durch die Rechnung machte. Die neuen Planungen, die bereits aus dem Vorjahr stammen und vom Architekten Sebastian Tischinger aus der städtischen Bauverwaltung erstellt wurden, fanden das Gefallen der SPD Stadträte. Bei der Präsentation der Pläne durch die Möninger Feuerwehrführung (Werner Kneißl, Richard Ochsenkühn, Josef Regensburger, Alexander Buchner) wurde klar, dass es aus Sicherheitsgründen höchste Zeit ist, das Bauvorhaben der FFW Möning voranzubringen. Die SPD Stadträte lobten dasEngagement der Möninger Feuerewehr, sowie aller weiteren Wehren in der Stadt und sagten ihre Unterstützung zu.
 

Auch der FC Möning wird eine große Investition tätigen. Da durch die Schließung der Schule in Möning und den bevorstehenden Abriss der dortigen Turnhalle dem FC Möning eine wichtige Sportstätte genommen wird, plant die Vorstandschaft um Christian Muschaweck den Bau eines großzügigen Sportheims mit Gymnastikhalle auf dem Gelände des FC M. Die Pläne, die die Mitglieder des FC Möning mittlerweile in zwei Mitgliederversammlungen abgesegnet haben, hatte vorab schon das Vorstandsmitglied Michael Zeller dem SPD Fraktionsvorsitzenden Stefan Großhauser vorgelegt. Der zeigte sich zusammen mit seinem Fraktionskollegen Lukas Lebherz beeindruckt von den Planungen. Die SPD Fraktion unterstützt das Vorhaben und versteht, dass der FC M eine großzügige Unterstützung durch die Stadt Freystadt erwartet.
"Wenn da mal nicht das schlechte Gewissen des Bürgermeisters und der Mehrheitsfraktion, sowie der Freien Wähler im Stadtrat wegen der sinnlosen Schließung der Schule in Möning Pate gestanden ist!", vermuten viele Möninger Bürger. Wie sonst ist zu erklären, dass Möning eine neue Kindertagesstätte bekommen soll, obwohl doch ein funktionsfähiger Kindergarten in Möning zur Verfügung steht. Laut Bürgermeister wäre eine Erweiterung am Standort nicht möglich gewesen, weshalb man einen Neubau auf dem Schulgelände voran treibt. Die SPD Fraktion hofft, dass das Bauvorhaben nicht noch deshalb scheitert, weil es dem Bürgermeister bislang offensichtlich noch nicht gelungen ist, die Zusage über eine staatliche Förderung des Kindergartens zu erhalten. Die SPD Stadtratsfraktion begleitet die Planungen wohlwollend und hat mit der Befürwortung einer Holzfassade statt einer Blechfassade mit Blechdach zunächst mit dafür gesorgt, dass das Bauwerk hoffentlich gut in das Ortsbild passen wird. Als nächstes ist eine sinnvolle Nutzung für den zukünftig leer stehenden Kindergarten in der Pfarrstraße zu finden, damit das Gebäude kein finanzieller Kraftakt für die Mninger Kirchenverwaltung und Pfarrgemeinde wird.

 

Europa

Bund

Für die Oberpfalz im Bundestag:

Uli Grötsch

 

Bayern

BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Für die Oberpfalz im Landtag:

Reinhold Strobl 

 

SPD Kreistagsfraktion

2014-KTF-Logo

Umfrage

Soll das Gewerbegebiet für den Einzelhandel Richtung Thannhausen bzw. Sulzkirchen erweitert werden

Umfrageübersicht

Soll im Zuge der Sanierung der Allee zur Wallfahrtskirche zwischen dem Flubereinigungsdenkmal und der Wallfahrtskirche ein (Bedarfs-)Autoparkplatz angelegt werden?

 

Counter

Besucher:193036
Heute:24
Online:1