Antrag auf kostenloses 365€-Ticket abgelehnt

Veröffentlicht am 05.05.2021 in Ortsverein

Zum zweiten Mal stand unser gemeinsamer Antrag (SPD/FGG) für ein kostenloses 365€-Ticket für Kinder und Jugendliche auf der Tagesordnung einer Stadtratssitzung in Freystadt. Dieses Mal sollte auf keinen Fall mehr vertagt, sondern entschieden werden. Unser Antrag, dass Kinder und Jugendliche der Gemeinde Freystadt einen 100%-igen Zuschuss zu einem 365€-Ticker des VGN erhalten sollen, wurde nur von Teilen der Grünen unterstützt. Dabei sollte aus unserer Sicht das Ticket zunächst nur für ein Schuljahr gefördert werden und dann sollte dessen Akzeptanz und Auswirkungen neu bewertet werden. Auch ein symbolischer Eigenanteil von 20 bis 50€ wäre aus unserer Sicht vertretbar gewesen. Auch diesem angepassten Antrag konnten Freie Wähler und CSU nicht zustimmen.
 

Stattdessen stellten die FW den Antrag, dass den Kindern und Jugendlichen ein Eigenanteil von 100€ pro Ticket abgeknöpft werden könnte, um so "Mitnahmeeffekte“ zu verhindern. Dem konnten dann CSU und Freie Wähler zustimmen, die eigentlichen Antragsteller aus SPD und FGG jedoch nicht. Warum? Zwei Ziele unseres Antrags können mit dem Antrag der FW nicht erreicht werden.

Ziel 1- Gerechtigkeit: Nach wie vor erhalten nur die Freystädter Kinder, die den Übertritt an weiterführende Schulen des Landkreises "schaffen" (z. B. Gymnasium, Realschule..) das Ticket vom Landkreis kostenlos zur Verfügung gestellt. Unsere Mittelschüler dagegen gehen leer aus bzw. sollen 100€ dafür selbst zahlen.

Ziel 2 - Heranführen der Jugendlichen an den ÖPNV: Die Eigenbeteiligung in Höhe von 100€ (entspricht 40 Fahrten im Jahr nach NM oder 16 Fahrten nach Nbg.) stellt für viele der Familien unserer Mittelschüler eine zu hohe Hürde dar, um die Kinder niederschwellig an den OPNV vor Ort heranzuführen. Aus ÖPNV-Nutzern in der Jugendzeit werden oft regelmäßige Nutzer in der Zukunft. Ein kleiner Beitrag zum Klimaschutz wäre die Folge.

Ich hoffe allerdings, dass wir mit unserem Antrag das Thema ÖPNV auf dem Land etwas in den Fokus rücken konnten. Ich werde auf Gemeinde- und Landkreisebene zusammen mit der SPD-Kreistagsfraktion und der SPD Freystadt an dem Thema dranbleiben.

 

Europa

Bund

Für die Oberpfalz im Bundestag:

Uli Grötsch

 

Bayern

Mission #SozialundKlimaneutral: Unser Plan für eine soziale Klimawende in Bayern SPD Zukunftsprogramm. Für Deutschland. Für Dich. BayernSPD-Landtagsfraktion BayernSPD

Für die Oberpfalz im Landtag:

Reinhold Strobl 

 

Umfrage

Soll das Gewerbegebiet für den Einzelhandel Richtung Thannhausen bzw. Sulzkirchen erweitert werden

Umfrageübersicht

Soll im Zuge der Sanierung der Allee zur Wallfahrtskirche zwischen dem Flubereinigungsdenkmal und der Wallfahrtskirche ein (Bedarfs-)Autoparkplatz angelegt werden?

 

Counter

Besucher:193043
Heute:6
Online:1