Herzlich Willkommen auf den Internetseiten des SPD Ortsvereins Freystadt.

Die Freystädter SPD wünscht allen Schülern, sowie allen Lehrkräften einen tollen Start ins Schuljahr 17/18

Schön, dass Sie den Weg auf unsere Homepage gefunden haben. Ich darf Sie im Namen des Ortsvereins Freystadt herzlich begrüßen und Ihnen viel Spaß beim Informieren über unseren OV wünschen. Ihr Stefan Großhauser OV-Vorsitzender

Eines unserer wichtigsten Wahlversprechen, neben der Verhinderung der Stromtasse, konnten wir leider nicht verwirklichen - den Erhalt der Schule in Möning. Nicht, weil wir unsere Meinung geändert hätten,  das überlassen wir den anderen, nein, weil die Stadtratsmehrheit (A. Dorr, H. Kerl, M. Englmann, X. Großhauser, L. Schöll, H. Schöll, R. Schick, R. Schiener, A. Ferschl, T. Pietsch - alle CSU und die "Orangenverteiler und Umfaller" von den Freien Wählern - M. Penkala, R. Hackner, S. Regensburger und A. Köbler einer Einhäusigkeit der Martinischule zugestimmt hat. Damit stirbt nach 413 Jahren durchgängiger Beschulung die Bildungseinrichtung im Ortsteil Möning.

Untersützen Sie unsere Mitstreiter gegen die "Monstertrasse" Lukas Lebherz und Philipp Eisinger. Der Link führt sie zur Homepage.

https://www.facebook.com/pages/Freystadt-gegen-die-Stromtrasse/591521304266948?fref=photo

Der SPD-Ortsverein Freystadt gestaltet das Leben in der Stadt mit. Dafür wurden mit Lukas Lebherz  (Freystadt) und Stefan Großhauser (Möning 09179/2805) zwei "Genossen" in den hiesigen Stadtrat gewählt, die Ihnen als Ansprechpartner jederzeit zur Verfügung stehen. Seit Mai vertreten diese zwei SPD-Stadträte die Interessen der Bürger im Stadtrat. Über "Kontakt" im linken Block erreichen Sie den SPD Ortsverein über das Netz. Möchten Sie uns per E-Mail erreichen, so können Sie dies über folgende Adresse tun: s.grosshauser(at)web.de Gerne dürfen Sie sich auch bei Angelegenheiten, die den Landkreis betreffen, an den Kreisrat Stefan Großhauser wenden. Hier geht es zum Ergebnis der Stadtratswahl 2014.

Hier das Freystädter Bundestagswahlergebnis Hier das Freystädter Landtagswahlergebnis.

 

25.09.2017 in Topartikel Ortsverein

Schwere Verluste bei der Bundestagswahl

 
Johannes Foitzik zu Besuch beim Ortsverein

Auch in Freystadt konnten wir den bundesweiten Trend nach unten nicht stoppen. Mit nur 11,97% bei den Erst- und 11.43% bei den Zeitstimmen liegen wir noch einmal deutlich unter unseren Ergebnissen von vor vier Jahren. Es gilt dennoch all denen "Danke" zu sagen, die in diesen schweren Zeiten den Kandidaten Johannes Foitzik und die SPD mit ihrer Stimme unterstützt haben. Hier das Ergebnis: http://wahl.landkreis-neumarkt.de/wahlen/btw2017/373000_000043/0003731260000.html

03.10.2017 in Bundespolitik

Eine Wahlanalyse unseres Kanzlerkandidaten und Parteivorsitzenden

 

Martin Schulz analysiert in einem Schreiben an alle Mitglieder das für uns alle ernüchternde Ergbnis der Bundestagswahl.  Wie sehen unsere OV Mitglieder das Ergebnis und diese Analyse?

Hier der Brief von Martin Schulz im Wortlaut:

 Liebe Genossinnen, liebe Genossen,

wir haben eine schwere Wahlniederlage erlitten und das historisch schlechteste Wahlergebnis der SPD seit Gründung der Bundesrepublik Deutschland eingefahren. Wir haben die vierte Wahlniederlage in Folge bei einer Bundestagswahl erlebt. Das ist bitter für die gesamte Partei. Das ist bitter für uns alle, die wir als Parteimitglieder oder Unterstützer engagiert gekämpft haben. Und es ist bitter für mich persönlich, denn ich möchte der Partei Stolz und Selbstbewusstsein zurückgeben und zusammen mit Euch dafür sorgen, dass wir endlich wieder einen sozialdemokratischen Regierungschef in Deutschland bekommen. Das hat am 24. September nicht geklappt. Für diese Niederlage trage ich als Parteivorsitzender und Kanzlerkandidat die Hauptverantwortung.

03.08.2017 in Ortsverein

Mit Markus Rinderspacher auf Rädern unterwegs

 
Informationen zur Jugendarbeit In Postbauer-Heng

Philipp Eisinger, der sich extra Urlaub genommen hatte, und Stefan Großhauser nahmen an der Rundfahrt durch den nördlichen Landkreis teil, zu der der Vorsitzende der SPD Fraktion im Landtag, Markus Rinderspacher, geladen hatte.

07.06.2017 in Ortsverein

Stadtrat Lukas Lebherz hat sich "getraut"

 

Der SPD Ortsverein Freystadt gratuliert unsrem Stadtrat und Juso-Vorsitzenden Lukas Lebherz und seiner lieben Frau Ilona ganz herzlich zur Vermählung und wünscht alles Gute für den gemeinsamen Lebensweg.

13.05.2017 in Lokalpolitik

Haushaltsrede 2017

 

Sehr geehrter Herr Bürgermeister, werte Stadträtinnen und Stadträte, meine sehr verehrten Damen und Herren,

 

eigentlich gibt es zu diesem Haushalt 2017 nicht viel zu sagen. Er wird wieder einmal zuspät aufgestellt. Er enthält keine größeren Investitionen in die Jugend (z.B. Mehrgenerationenhaus oder größere Investitionen zur Attraktivitätssteigerung unseres Freibades), wieder einmal handelt es sich um einen Rekordhaushalt.

 

Es ist eine Tatsache, dass wir von Jahr zur Jahr von Rekordhaushalt zu Rekordhaushalt eilen. Für uns Sozialdemokraten lässt sich das nur damit erklären, dass ein gewisses Wachstum der Bevölkerungszahlen und Verkaufsflächen Folgeinvestitionen hervorruft, welche sich aus unserer Sicht vor allem im Einzelplan 6 niederschlagen.

 

Nun ist Wachstum an sich erstmal etwas Gutes. Allerdings verstehen wir unter „Wachstum“ nicht die bloße Steigerung der Bevölkerungszahl und der Verkaufsflächen, vor allem nicht, wenn man sie ausschließlich über die Ausweisung neuer Baugebiete erreicht und Innenstadtverdichtung und -belebung fast gänzlich nicht berücksichtigt. Wachstum muss sich auch in der Lebensqualität der Bürgerinnen und Bürger niederschlagen. Etwa durch Angebote für die Jugend, ein wohnortnahes Grundschulangebot und Investitionen die zur Belebung der Ortskerne führen. Wir sprechen von einem Qualitätswachstum. Leider kann der vorliegende Haushalt, wie schon seine Vorgänger, für ein solches Qualitätswachstum nicht die Grundlage bilden.

 

 

 

 

08.03.2017 in Ortsverein

Chanche auf Wohnraumschaffung vertan

 

Sehr enttäuscht zeigten sich unsere beiden Stadträte, Stefan Großhauser und Lukas Lebherz darüber, dass das Anwesen Marktplatz 47 nach einer anstehenden aufwändigen Sanierung nun doch nicht für Wohnzwecke genutzt werden wird. Noch vor weniger als einem Jahr hatte das Gremium einstimmig dem Entwurf des in Sanierungsfällen bekannten Architekturbüro Kühnlein zugestimmt, das für das Wohnhaus und für den Stadel eine reine Wohnnutzung vorsah. Als dann vom Staat gar eine 90%-tige Förderung in Aussicht gestellt wurde, vorausgesetzt, man schaffe damit für 5 Jahre Wohnraum für anerkannte Flüchtlinge, war die Begeisterung im Gremium noch größer. Was nun zu dem Meinungsumschwung in der gesamten CSU und FW-Fraktion geführt hat, bleibt schleierhaft.

01.03.2017 in Ortsverein

SPD Freystadt auf dem Politischen Aschermittwoch

 

Mitten drin, statt nur dabei. Der Schulzzug fährt weiter.

17.02.2017 in Ortsverein

Mitgliederversammlung 2017

 

Der SPD-Orstverein Freystadt traf sich zur Jahreshauptversammlung 2017 am 13.02.2017 im Cafe Beck in Freystadt. Dabei konnte der Ortsvereinsvorsitzende Stefan Großhauser den SPD Direktkandidaten für die Bundestagswahl, Johannes Foitzik, als Gastredner begrüßen. Dieser stellte heraus, dass er ganz im Sinne des designierten Bundeskanzler-Kandidaten Martin Schulz für soziale Gerechtigkeit und eine offene Gesellschaft arbeiten werde. Neben einem drohenden Rechtsruck in Europa stellt auch die Digitalisierung der Arbeitswelt die zukünftigen Regierungen in Deutschland vor große Aufgaben.

Europa

Bund

Für die Oberpfalz im Bundestag:

Uli Grötsch

 

Bayern

#SPDerneuern Landesvorsitzende Natascha Kohnen BayernSPD Landtagsfraktion Link zur BayernSPD - Landesverband der SPD

Für die Oberpfalz im Landtag:

Reinhold Strobl 

 

SPD Kreistagsfraktion

2014-KTF-Logo

Soll im Gewerbegebiet "Freystadt - Rettelloh III" eine Hubschrauberflugbetriebsfläche" genehmigt werden?

Umfrageübersicht

Umfrage

Soll das Gewerbegebiet für den Einzelhandel Richtung Thannhausen bzw. Sulzkirchen erweitert werden

Umfrageübersicht

Soll im Zuge der Sanierung der Allee zur Wallfahrtskirche zwischen dem Flubereinigungsdenkmal und der Wallfahrtskirche ein (Bedarfs-)Autoparkplatz angelegt werden?